Zurück

Die Hauptkategorien von Risiken (Operative Risiken)

Im Artikel zur Risikoidentifikation haben wir die Hauptbereiche der Risiken genannt. Es gilt, die Risiken mit den grössten Auswirkungen zu identifizieren, zu bewerten und mit Massnahmen zu unterlegen. Strategische und Finanzielle Risiken wurden bereits beleuchtet.
 
27.09.2021
Operative Risiken

Die Identifikation und Bewertung der Operativen Risiken umfasst primäre und sekundäre Prozesse der Wertschöpfungskette. Primäre Prozesse sind naturgemäss in jedem Unternehmen verschieden und können zB. Produktion, Marketing und Vertrieb, Logistik und Abrechnung umfassen. Als Sekundäre Prozesse sind EDV, HR und Controlling zu nennen.

Beispiele von Risiken in der Kategorie Operative Risiken sind:

- Risiken durch den Ausfall von Maschinen und Anlagen
- Betriebsunterbrechung durch Ausfall von Lieferketten oder Kunden
- Risiken aus Katastrophenfällen (z. B. Natural Hazards, Feuer)
- Risiken aus fehlerhaftem Einkauf
- Ausfall von Schlüsselpersonen oder Personalmangel
- Vertrags-Risiken
- Ausfall der EDV
- Datenverlust infolge mangelnder Datensicherheit oder Hackerangriffen
- Mangelnde Geheimhaltung gegenüber Konkurrenten
- Fehlentscheidungen aufgrund unzureichender Controlling-Informationen
- Sabotage oder Betrug
- Reputationsschaden